Musical begeistert
Gelungenes Fest der Grund- und Hauptschule Holte in Haselünne

Die Clowns Vario, Colorida, Rosso und Lilalu sorgten im Musical „1000 Farben hat die Welt“ dafür, dass die Welt bunt bleibt und nicht im tristen Grau erstart. Foto: Diers
Herzlake. Das diesjährige Schulfest der Grund- und Hauptschule Holte wurde von allen Beteiligten als großer Erfolg bewertet. Ein Höhepunkt war das Musical „1000 Farben hat die Welt“, welches von Zweit- und Drittklässlern aufgeführt wurde.
Rund 400 Eltern, Schüler und Interessierte verfolgten das durch die Lehrerin Karen Peterwerth einstudierte Musical in der großen Aula der Holter Schule . Die Schüler der zweiten und dritten Klassen liefen zur Höchstform auf, als sie dem Publikum nahe brachten, dass ohne Farben unsere Welt in tristes Grau fallen werde und nur eine bunte Welt lebens- und liebenswert sei. Im Stück drohte das ganze Land grau, eintönig und langweilig zu werden. Grund dafür waren die „Egalos“. Sie hassten alles, was bunt ist. Ihre Mottos: „Grau ist unsere erste Wahl!“ und „Alles gleich ist ideal!“. Also stahlen sie einfach alle Farben. Doch die Clowns Vario, Colorida, Rosso und Lilalu wollten sich damit nicht abfinden. Sie reisten mit der Kraft der Fantasie und mithilfe der Zuschauer in alle Welt, um die Farben zurückzuholen. Dabei lernten sie interessante Länder, Menschen und Lieder kennen. Sie gelangten zur Ansicht, dass Verschiedenheit interessanter und spannender sei als Gleichförmigkeit. Das fanden auch die Besucher des Schulfestes und spendeten viel Beifall, als die Clowns mit vielen Farben aus aller Welt zurückkamen.
Hohes Engagement der Eltern
Zuvor hatten Schüler des vierten Jahrgangs die Gäste mit Akrobatik unterhalten und gezeigt, dass das Leben in der Holter Schule von Farbe und Vielfalt geprägt ist. Eingestimmt auf das Fest hatte die Besucher der Musikverein Holte-Lastrup . „Wie hier vor allem Eltern der Schüler bei der Vorbereitung und Durchführung des Festes mitgearbeitet haben, ist einfach toll“, lobte am Ende Hille Wiegmink, Leiterin der GHS Holte, alle Beteiligten. „Das Fest draußen wurde komplett von den Eltern aufgebaut und durchgeführt“.
Spieleparcours und Leckereien
Ein Spieleparcours durfte zudem nicht fehlen, der von Grundschullehrkräften und Schülern betreut wurde. „Wir haben unheimlich viele positive Rückmeldungen bekommen“, freute sich Wiegmink gerade auch über das Lob für die Schüler, die kulinarische Leckereien aus neun verschiedenen Ländern gebacken und gekocht hatten und den Besuchern anboten. Der Reinerlös des Schulfestes soll auf Wunsch die Schüler für eine Seilbahn auf dem Schulhof eingesetzt werden.